Rodgau

 

Zurück
Fotos

Rodgau mobil – wir feiern überall!

Am 13. Dezember wird in ganz Rodgau gefeiert. In allen Stadtteilen freuen sich die Bürgerinnen und Bürger auf die S-Bahn. Vereine und Gewerbetreibende laden mit besonderen Aktivitäten zum Startschuss für die S-Bahn ein.

In Rollwald haben sich Bürger um die Familien Andres und Cron zusammengefunden, die mit einem kleinen Fest im äußerten Süden der Stadt den Festreigen „geografisch" eröffnen. Da an der Station Rollwald die Bauaktivitäten noch in vollem Gange sind, wird das Fest in der Straße „Am Rollwald" stattfinden. Hier können sich Groß und Klein zunächst einmal stärken, bevor sie ihre Reise durch Rodgau antreten. Der Förderverein „Villa Kunterbunt" aus der Kindertagesstätte Am Rollwald bietet Kaffee und Kuchen. Die Kleinen – und natürlich auch die Junggebliebenen – können sich an der „Gummibärenweitwurfmaschine" versuchen. Neben diesen sportlichen Aktivitäten stellt Thomas Schneider auch seine künstlerischen Arbeiten aus. Jürgen Werlé vom Rollwaldhof stellt Tische und Bänke zur Verfügung. Für ein wohliges und warmes Gefühl sorgt sein aufgestelltes Schwedenfeuer. Der Erlös der gesamten Veranstaltung wird den Kindern der Bürgerhaus-Schule in Nieder-Roden und der Kindertagesstätte in Rollwald gespendet.

Schon in Nieder-Roden heißt es „alle Mann raus" und ab zur nächsten Fete. Richtung „Untere Marktstraße" können im Zelt der Camping- und Caravanfreunde die Modelle der S-Bahn angesehen werden. Über 100 Fotos zeigen den Verlauf der Arbeiten. Für Getränke und Speisen wird hier ebenfalls gesorgt. „Süßes" gibt’s gleich nebenan bei der Sängervereinigung „Sängerkranz-Polyhymnia". Waffeln lassen so richtig Weihnachtsstimmung aufkommen. Dafür sorgt auch die Firma Interform mit zwei weiteren Ständen. Weihnachtliche Geschenkideen – auch ruhig mal für sich selbst – runden den Bummel ab. Ebenso versorgt die Firma Interform mit Essen und Getränken. Ein Shuttle-Bus fährt interessierte Bürgerinnen und Bürger im Stundentakt vom Festplatz direkt zur Interform. Der Erlös beider Stände kommt der „Kinderhilfsstiftung" zu gute. Ein Riesenweinfass lässt fast die Behausung von Diogenes vermuten – ist aber dann doch eher ein Stand an dem es heißen Apfelwein für die Erwachsenen und Süßen für die Kinder gibt. Pakistanisch wird es am Stand von Masut Dahir und der Ahmadiyya-Gemeinde Nieder-Roden. Neben kulinarischen Köstlichkeiten werden auch Informationen für interessierte Bürger angeboten. Vor dem Haarberatungs-Zentrum Keil werden Taccos, Popcorn und Glühwein angeboten. Nebenan können sich Modelleisenbahnbegeisterte vielleicht den ein oder anderen Weihnachtstraum erfüllen. Das Infomobil der Arbeiterwohlfahrt bietet warme alkoholfreie Getränke und berät zu Mutter-und-Kind-Kuren. Die Freunde der SG-Fußball-Abteilung lassen die Torwand zu Hause und locken statt dessen mit Erbseneintopf und Schaschlik. Textilien und Fan-Artikel sind bei Udo Ernst zu erhalten. Das Reisebüro Manus ist mit einem Info-Stand vertreten. Die Familie von der Au bietet ofenwarme Brezeln, Leberkäsweck und selbstgemachten Punsch an. Balinesisches und indonesisches Essen, angeboten von Herrn Vaid, locken ebenfalls auf den Festplatz. Ljubica Perkman ist ebenfalls mit ihren Büchern in Nieder-Roden vertreten. Um 14 Uhr verzaubert „Abraxas" Klein und Groß. Der Künstler jongliert, knetet „tierische" Figuren und zeigt fingerfertig Illusionen aus der Zauberwelt.

Die nächste Station auf der Reise durch Rodgau ist Dudenhofen. Hier findet ein „Dörflicher Weihnachtsmarkt" in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof statt. Blumen und Schmuck Wodack zeigt weihnachtliche Floristik, wie Türkränze und kleine Geschenke. Beim NABU Dudenhofen können sich interessierte Bürgerinnen und Bürger über die heimische Vogelwelt informieren. Weil ja nun die kalte Jahreszeit angebrochen ist und die kleine Vögel zunehmend Schwierigkeiten mit der Nahrungssuche haben, bietet der NABU Dudenhofen selbstgemachtes Vogelfutter zum Verkauf an. Für die Kleinen S-Bahn-Fahrer steht ein Kinderkarussell bereit. Auch für das leibliche Wohl wird durch den Männer und Frauenchor gemeinsam gesorgt. Hier gibt es Waffeln und wer es lieber etwas herzhafter haben möchte: Bratwurst und Steaks vom Schwenkgrill. Die Landfrauen locken mit Pellkartoffeln, Hausmacherwurst und Heringssalat, Kaffee und Kuchen. Die Gaststätte „Zur Krone" bietet kroatische Köstlichkeiten, wie Plescavica, Champignons und Schafskäse an. Der Partnerschaftsverein ist dann wieder für das „Süße" mit Brüsseler Waffeln und Nieuwpoortskaffee zuständig. Ofenfrische Pizza gibt es aus dem Ofen des Picchio Verde. Weihnachtskrippen können bei der Firma Schüßler&Prößler bewundert und gekauft werden. „Fun pur" gibt’s beim Sumowrestling, das durch die Firmen Outlaw Skateshop und Azoren Archipel, Reiseservice zur Verfügung wird. Hier können die vorweihnachtlichen Kalorien gleich wieder abtrainiert werden! Zudem werden Skateboards, Snowboards, Modebedarf, Chili und heißer Kakao mit Rum angeboten.

In Jügesheim steht ein Festzelt. Hier unterhalten TGS, TGM SV, Rodgau Blasorchester, Guggemusik, verschiedene Tanzgruppen und En Haufe Leut hoffentlich „en haufe Leut" mit Musik, Tanz und Kabarett. Am großen Zelt wird nicht nur für das Auge und die Ohren etwas geboten, auch der Magen kommt nicht zu kurz! Das beheizte Zelt wird von der Firma Assion & Rath KG aus Jügesheim zusammen mit Cafe Journal und TGS gesponsert. Bei der Firma Assion & Rath KG gibt’s mit Rubbellosen – 10 000 an der Zahl – auch die Chance auf Gewinne. Ebenfalls präsentiert Firma Brötje modernste Heiztechniken. Mit einem Stand ist auch die Parfümerie Wölfle vertreten. Hier besteht zum Beispiel die Möglichkeit den neuesten Duft zu schnuppern. Bei der Ernährungsberatung von Herbalife können sich ganz Tapfere den Fettgehalt des Körpers messen lassen – das sollte man sowieso besser vor den Weihnachtstagen mit all ihren kulinarischen Genüssen tun! Nebenbei erhält man hier viele weitere wichtige Informationen zur Ernährung. Das Lokal Sowiso kommt mit einem großen Schankwagen ebenfalls an den Bahnhof in Jügesheim. Hier gibt es neben Getränken auch kleine Köstlichkeiten zu essen. Die Metzgerei Göbel ist auf dem Festplatz ebenso vertreten wie das Restaurant „Bischoff’s". Auf dem Weg in das Zentrum Jügesheims kommt der Gast am Vereinsheim TGM SV vorbei. Auch hier lohnt sich eine Einkehr. Kaffee und Kuchen runden das Angebot vollends ab. Für Kinder wird unter anderem ein Malwettbewerb – natürlich zum Thema S-Bahn – veranstaltet. Vor der Tür des Vereinsheims hat ein weiterer Schankwagen seinen Platz. Das ist auch der Treffpunkt der Arbeitsgemeinschaft Stadtmarketing. Wer also schon immer einmal wissen wollte, was Gewerbetreibende, Unternehmen und Bürger gemeinsam in dieser Arbeitsgemeinschaft tun, kann sich hier informieren. Derart gestärkt ist der Weg in Vorder- und Hintergasse ein leichter. Die Geschäfte im Herzen Jügesheims haben bis 18 Uhr geöffnet und empfangen Gäste und Kunden. Der Gewerbeverein Jügesheim stellt die „Bimmelbahn", die sonst stets am Adventsbummel Fahrgäste transportiert, zur Verfügung und ermöglichst so ein Umsteigen von der „Bahn in die Bahn". Ebenfalls wird die Deutsche Bahn mit einem Stand über das Unternehmen präsent sein.

Weiter geht die Fahrt nach Hainhausen. Hainhausen feiert an zwei Standorten: vor der RMV-Verkaufsstelle Gaubatz steht der Verein der Freiwilligen Feuerwehr und bietet Essen und Getränke an. Um 15 Uhr zaubert sich „Abraxas" in die Herzen der Gäste. Kleine und große Illusionen, Luftballonfiguren und seine Künste als Jongleur wird der Zauberer unter Beweis stellen.

Bei der Metzgerei Emge in der August-Neuhäusel-Straße startet eine „Ares-Ski-Party" – ob hierzu aber Skianzüge Pflicht sind, konnte noch nicht ganz geklärt werden ... In Gaststätte, Wurstküche und Hof können sich die Gäste, natürlich mit entsprechender Musikbegleitung, mit allerlei Produkten aus der Metzgerei versorgen.

In Weiskirchen stellen die Hobbyeisenbahner zusammen mit befreundeten Vereinen auch aus dem Ausland im Bürgerhaus eine große Modelleisenbahn aus. Der Stadtbus Rodgau sorgt hier für den notwendigen Transfer zwischen Bahnhof und Bürgerhaus.

An allen Standorten präsentieren sich RMV und Stadtwerke Rodgau mit Informationsständen. Hier erhalten die Kunden der Bahn – und solche, die es werden wollen – alle nötigen Erstinformationen zu den neuen Fahrplänen, Taktzeiten und Preisen.

Von Rollwald bis Weiskirchen wird Rita Stein mit ihrem Alt-Saxophon unterwegs sein. An den Bahnstationen und – wenn’s draußen doch etwas zu kalt sein sollte - auch in der Bahn wird sie die Eröffnung musikalisch begleiten.

 

Zusammenfassung:

Rollwald 12 bis 20 Uhr

Mobilitätsberatung im eigens aufgestellten Mobilitätsberatungshaus durch Mobilitätsberatung des RMV und Helfer/innen der Stadt Rodgau

Fest durch Bürger, Rollwaldhof und Kindertagesstätte in der Straße "Am Rollwald"

Nieder-Roden 12 bis 20 Uhr

Mobilitätsberatung im eigens aufgestellten Mobilitätsberatungshaus durch Mobilitätsberatung des RMV und Helfer/innen der Stadt

Ein großes Vereinsfest unter Beteiligung verschiedener Vereine und Geschäfte im Zelt  und auf der Straße bietet Informationen, Essen, Getränke und Vergnügen.

Im Zelt des Camping-Clubs Rodgau auf der „Unteren Marktstraße" werden Modelle der S – Bahn gezeigt, Fotos der Baumaßnahmen und des liebgewonnenen „Rodgau-Express" aus vergangenen Tagen.

Dudenhofen 12 bis 20 Uhr

Mobilitätsberatung im eigens aufgestellten Mobilitätsberatungshaus durch Mobilitätsberatung des RMV und Helfer/innen der Stadt

Dörflicher Weihnachtsmarkt in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof

Informationsstand des „NABU" Dudenhofen, Kinderkarussell, Skaterplatz, verschiedene originelle Verpflegungsstände, Krippenausstellung

Jügesheim 12 bis 20 Uhr

Mobilitätsberatung im eigens aufgestellten Mobilitätsberatungshaus durch Mobilitätsberatung des RMV und Helfer/innen der Stadt

Auf dem Bahnhofvorplatz steht das große Festzelt mit Bühne. TGS, TGM SV, Rodgau Blasorchester, Guggemusik, verschiedene Tanzgruppen und En Haufe Leut gestalten ein buntes, musikalisches, sportliches, nachdenkliches, fetziges und einfach tolles Programm. Speisen und Getränke wärmen von innen. Die Bahn informiert mit dem Stand: Station & Service. Ein Malwettbewerb für Kinder – Thema S – Bahn – wird im Vereinsheim von TGM SV an der Gartenstraße veranstaltet.

Die „Bimmelbahn" des Gewerbevereins fährt kostenfrei in Vorder- und Hintergasse. Ein Einkaufsbummel in den Geschäften ist bis 18 Uhr möglich.

Hainhausen 11 bis 20 Uhr

Mobilitätsberatung im eigens aufgestellten Mobilitätsberatungshaus durch Mobilitätsberatung des RMV und Helfer/innen der Stadt

Vor der RMV – Verkaufsstelle Gaubatz steht die Freiwillige Feuerwehr und in der August – Neuhäusel –Straße startet eine „Apres Ski Party" beim Metzger Emge mit Speisen und Getränke, Musik vom DJ

Weiskirchen 14 bis 18 Uhr

Mobilitätsberatung im eigens aufgestellten Mobilitätsberatungshaus durch Mobilitätsberatung des RMV und Helfer/innen der Stadt

Im Bürgerhaus Weiskirchen präsentiert die HEB Hobbyeisenbahner eine Internationale Modelleisenbahnausstellung u.a. mit dem originalgetreu nachgebauten Modell des Bahnhofes OF-Bieber in der S – Bahn Bauphase. Natürlich muss auch hier keiner Hungern und Dürsten!

 

Kostenfreies Schnupperangebot des Stadtbusses im gesamten Stadtgebiet – auch am Sonntag!

Kostenfreier Buspendelverkehr zwischen Hainhausen und Heusenstamm ( Linie 119)

Kostenfreier Buspendelverkehr als Verstärkerverkehr der Linie 969 – zukünftig OF 99 – zwischen Rodgau und Dietzenbach – Mitte

Auch am Abend des 13. Dezember ist Rodgau noch aktiv. In Jügesheim findet in der evangelischen Kirche in der Berliner Straße um 20 Uhr ein Gospelkonzert statt.

Bereits am 12. Dezember begibt sich Winno Sahm auf ein lyrische Eisenbahnfahrt. Im Sozialzentrum Nieder-Roden um 19.30 Uhr wird „Poesie auf Gleisen" angeboten.